HABA – die Spielzeugmarke, die Kinderaugen zum Leuchten bringt

Tchibo Share inspiriert zu nachhaltigem Konsum im Alltag und baut daher das Sortiment um die traditionelle und nachhaltige Marke HABA aus. Denn die umweltfreundlichere Alternative zum Kaufen, das Mieten, bietet sich vor allem auch für Spielsachen, Bauklötze, Rennbahnen, und vieles mehr an. So spart Ihr, liebe Eltern, nicht nur die Anschaffung der Spielzeuge, sondern auch Platz im Kinderzimmer. Und trotzdem könnt Ihr durch den sorgenfreien Mietprozess die Herzen eurer Kinder regelmäßig aufs Neue höher schlagen lassen.

 

Was macht die Marke HABA aus?

 

Kinderaugen zum Leuchten bringen und Eltern überzeugen – das ist seit über 80 Jahren der Anspruch der Marke HABA. Und so entstehen jedes Jahr rund 400 Produktneuheiten: die bekannten Kinderspiele in der gelben Schachtel, Spielsachen aus Holz und Stoff, aber auch fantasievolle Wohnaccessoires, spannende Bücher, Outdoor-Produkte und schöne Geschenke für Kinder. Entwickelt werden diese Produkte am Firmenstandort im oberfränkischen Bad Rodach. Und auch die meisten HABA Holzspielsachen werden in der eigenen Spielwarenfertigung hergestellt. Hier sorgen  Holzmechaniker, Drechsler, Lackierer, Werkzeugmacher und viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass aus Holzbrettern in einem langen Produktionsprozess hochwertige Spielsachen für Kinder werden. Mit der bewussten Entscheidung für den Produktions- und Entwicklungsstandort Bad Rodach wird langfristig eine Vielzahl an Arbeitsplätzen in der Region gesichert.

 

Wolfgang Pöhlau, Leiter des Bereichs Marketing & Vertrieb HABA, verrät uns mehr über die Marke mit Herz, die Kinder von Anfang an bestmöglich fördert:

 

Was ist das Besondere an den HABA Produkten?  

 

Wolfgang Pöhlau:

„Spielsachen von HABA sind entwicklungsfördernd, freudebereitend und farbharmonisch. Und sie werden mit viel Herzblut und Liebe zum Detail in unserer hauseigenen Designabteilung entworfen. Dabei achten unsere Designerinnen und Designer immer darauf, dass die Produkte in ihrer Form, Farbe und Funktion perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt sind.“

 

Was versteht HABA unter Nachhaltigkeit?

 

Wolfgang Pöhlau:

„Bei HABA denken und handeln wir umwelt-, energie- und ressourcenschonend. Und das bezieht sich nicht nur auf die Materialauswahl und die Produktion, sondern auf die gesamte Produktentwicklung: Schon beim Entwurf der Produktneuheiten machen sich unsere Designer intensiv darüber Gedanken, welche Eigenschaften ein Produkt haben muss, damit es Kindern lange Spielspaß und Abwechslung bereitet und später auch an jüngere Geschwister „weitervererbt“ wird.“

 

Wie sicher sind HABA Spielsachen?

 

Wolfgang Pöhlau:

„Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte ist für uns das A und O. Im Alltagstest müssen Spielsachen so einiges aushalten, das wissen Eltern nur zu gut. Doch all das, was die Spielsachen im Kinderzimmer mitmachen, ist nur ein Bruchteil dessen, was sie in unserer strengen hausinternen Qualitätssicherung durchlaufen. Außerdem führen wir auch externe Prüfverfahren durch und erst wenn die Produkte all diese umfangreichen Tests bestanden haben, treten sie ihre Reise zu unseren kleinen Kunden nach Hause an.“

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt neu: Das Tchibo-Share Magazin

Unsere Tchibo-Share-Redaktion steckt viel Liebe in unser Magazin für Euch. Hole Dir also einen leckeren Kaffee, lehne Dich zurück und lasse Dich von unserer süßen Mini-Mode begeistern. Viel Spaß beim Schmökern!