Mythen und Wahrheiten übers Mieten

Malena Jakober von Tchibo Share im Interview mit Pauline

Mythen und Wahrheiten übers Mieten – wir fragen nach, was wirklich stimmt.

Kleidung mieten? Dabei denken viele noch an ausgewaschene, muffige Flohmarktbekleidung. Dabei erfährt Second-Hand gerade eine neue Trendwelle und ist total angesagt. Wir sprechen heute mit Malena aus dem Tchibo Share Team, um aufzuklären, was tatsächlich hinter den drei häufigsten Miet-Mythen steckt.

Mythos #1: Bei Beschädigung muss ich bei gemieteter Kleidung draufzahlen.

Malena Jakober:

Wir wissen natürlich, dass bei kleinen Kindern auch einmal etwas kaputt gehen kann! Das ist doch ganz normal. Dank unserer Rundum-Sorglos-Garantie kannst du auch beschädigte Produkte ohne Probleme zu uns zurückschicken. Du musst dir keine Sorgen machen, sogar wenn einmal etwas verloren geht, entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten.

Mythos #2: Gemietete Kleidung kann ich nicht behalten, wenn ich mich in ein Stück verliebe.

Malena Jakober:

Wenn du dich in ein Kleidungsstück verliebst, behältst du es einfach. Nach sechs Monaten Miete gehört das Kleidungsstück dir. Dabei ist uns natürlich wichtig, dass du nie mehr als den normalen Kaufpreis zahlst!

Wer die gemieteten Produkte auch nach sechs Monaten nicht behalten möchte, kann sie selbstverständlich auch wieder an uns zurücksenden. Dann freut sich die nächste Familie und unsere Umwelt 😉.

Mythos #3: Gemietet Kleidung ist unhygienisch und sieht nicht neuwertig aus.

Malena Jakober:

Wir vermieten nur neue oder neuwertige Kleidung. Selbstverständlich wird jeder Artikel bei uns professionell gereinigt. Außerdem kannst du selbst entscheiden ob du nur neue Produkte mietest, diese sind im Shop mit dem Zustand „neu“ vermerkt. Du kannst aber auch Kleidung mieten, die neuwertig ist, aber schon mal vermietet wurde. Diese erkennst du an dem Zustand „wie neu“.

Kleidung, die nicht mehr neuwertig ist, wandert bei uns natürlich nicht in die Tonne! Wir spenden Kleider, die wir nicht mehr vermieten können, an eine Mitgliedsorganisation von FairWertung, welche die ausrangierte Kleidung für soziale Projekte nutzt.

Danke Malena für das Gespräch!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt neu: Das Tchibo-Share Magazin

Unsere Tchibo-Share-Redaktion steckt viel Liebe in unser Magazin für Euch. Hole Dir also einen leckeren Kaffee, lehne Dich zurück und lasse Dich von unserer süßen Mini-Mode begeistern. Viel Spaß beim Schmökern!